Urban Think Tank, Caracas

Moderating Urban Density

6. Oktober - 9. November 2006

Eröffnung/Opening:
Freitag, 6. Oktober, 18.30 Uhr

 

Aedes Kooperationspartner

 

powered by BauNetz

  • Ute Weiland, Hubert Klumpner, Alfredo Brillembourg

  • Exhibition View

  • Exhibition View

  • Exhibition View

  • Alfredo Brillembourg, Hubert Klumpner

  • Exhibition opening

  • Ute Weiland, Hubert Klumpner, Alfredo Brillembourg

  • Exhibition Opening

  • Exhibition Opening

  • Ute Weiland, Hubert Klumpner

Urban Think Tank, Caracas

Während der letzten 10 Jahre haben die Architekten Alfredo Brillenbourg und Hubert Klumpner in Caracas/Venezuela das multidisziplinäre Designbüro Urban-Think-Tank (UTT) gegründet, das sich Stadtforschungs- und Stadtentwicklungsprojekten widmet. Der UTT versteht sich als Moderations- und und Planungsinstrument an der Schnittstelle zwischen sozialen Spannungsgebieten und dem Erhalt und Aufbau urbaner Infrastruktur, Architektur und lebenswerter Umwelt. Bis heute ist dieses zu einem internationalen Netzwerk geworden, das sich den Herausforderungen des unkontrollierten Wachstums in den informellen Ballungszentren der Mega-Metropolen stellt. Inzwischen stellen Brillenbourg und Klumpner ihre Entwürfe auch für Europa und Nordamerika zur Diskussion, wie z.B. durch ihren Beitrag für das Contrascarpe Center Bremen, das Stadtwerk Salzburg oder durch das sog. ‘Vertikale Sportzentrum’ in Spanish Harlem, New York. ‘Moderating Urban Density‘ präsentiert Fotos, Pläne, Ton- und Videomaterial das den Ansatz moderner Architektur und Stadtentwicklung hinterfragt und in Einklang bringende Vorschläge des UTT vereint. Thematisiert werden u. a. Projekte, die auf die extreme Platznot in den Armenviertel, den Barrios, reagieren.

Es sprechen:
Kristin Feireiss Berlin
Ute Elisabeth Weiland Alfred Herrhausen Gesellschaft
Alfredo Brillembourg Architekt, Caracas
Hubert Klumpner Architekt, Caracas

Aedes Katalog

Zur Ausstellung erscheint ein Aedes-Katalog (€ 10.-)


Die Ausstellung wird unterstützt durch die Alcaldia Mayor Caracas, die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Caracas, die Alfred Herrhausen Gesellschaft, Arcelor und Zumtobel

 


Diese Ausstellung wurde ermöglicht mit der großzügigen Unterstützung von: