(un)gebaut ambivalent

Titus Bernhard Architekten, Augsburg

Ausstellung:
25. Oktober – 28. November 2013

Eröffnung:
Freitag, 25.Oktober 2013 18:30 Uhr

Zur Eröffnung sprechen:
Dr. h.c. Kristin Feireiss, Aedes Berlin
Prof. em. Gerhard Auer, TU Braunschweig
Titus Bernhard, Augsburg


 

Aedes Kooperationspartner

 

powered by BauNetz

  • Titus Bernhard, Augsburg

  • Prof. em. Gerhard Auer, TU Braunschweig

  • Titus Bernhard, Augsburg

Fast zehn Jahre nach der ersten Aedes Ausstellung zum Werk von Titus Bernhard zeigt der Augsburger Architekt in einer weiteren Ausstellung sein gestalterisches und konzeptionelles Können. Die Architektur von Titus Bernhard Architekten stand bislang vor allem für hochwertige Villen und exklusive Architekturen, die vielfach ausgezeichnet wurden. Der  durch diese Arbeit gewonnene Erfahrungsschatz in der Planung wie der Realisierung war die Grundlage für neue große, öffentliche Bauten, wie zum Beispiel die 2009 fertig gestellte SGL Fußballarena in Augsburg und das Rathaus in Bernried.

Dass es im Schaffen von Titus Bernhard eine andere Seite gibt, eine ausgeprägte gesellschaftliche Verantwortung, das Bedürfnis, einer breiteren Öffentlichkeit die sensitive Welt der Architektur näher zu bringen, eine intensive Auseinandersetzung mit strukturellen Themen im Kontext der jeweiligen architektonischen Aufgabe wie auch mit Leitmotiven, das wird in dieser Ausstellung an Hand ausgewählter Projekte exemplarisch gezeigt. Die Ambivalenz dieser Themen sind Teil einer intensiven persönlichen Auseinandersetzung des Architekten sowie seiner kreativen Arbeit und des reichen Spektrums an Aufgaben wie z.B in den Wettbewerbsbeiträgen für das Gymnasium in Bruckmühl oder die Kindertagesstätte und das Jugendzentrum in Göggingen.

Die in Ausstellung und Katalog gezeigten Arbeiten belegen zum einen die hohe handwerkliche und ästhetische Qualität jedes seiner zahlreichen Projekte, sie geben aber auch einen Ausblick auf das enorme Spektrum neuer Bauaufgaben, die die typische konzeptionelle Stärke und die gestalterische Kraft im Werk von Titus Bernhard aufzeigen.

Das Büro Titus Bernhard Architekten wurde 1995 in Augsburg gegründet. Ihr Spektrum umfasst konzeptionellen Hochbau, Innenausbau sowie Freiräume und Außenanlagen. Besonderer Wert wird auf die interdisziplinäre Zusammensetzung des Mitarbeiterteams gelegt, die den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Maschinenbau, Computeranimation, neue Medien und Grafikdesign angehören. Das Büro hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den „Kunstförderpreis Architektur” der Stadt Augsburg 1998, den BDA-Preis Bayern 2006, die Erich-Schelling-Medaille 2006  und „best architects“ in den Jahren 2006, 2008, 2009 und 2012.

Katalog

Zur Ausstellung ist ein Aedes Katalog erschienen.
Mit Texten von Titus Bernhard und Claus Käpplinger
ISBN 978-3-943615-15-9
deutsch/englisch
Preis € 10,-


 


Diese Ausstellung wurde ermöglicht mit der großzügigen Unterstützung von: