Smart City: The Next Generation, Fokus Süd-Ost-Asien

Ein Projekt von Aedes East - Internationales Forum für zeitgenössische Architektur e.V.
in Zusammenarbeit mit den Goethe-Instituten in Süd-Ost-Asien


 

weitere Fotos       Video

Ausstellung: 18. Mai - 4. Juli 2013 / Smart Reception: 7. Juni 2013, 18:00 Uhr
Eröffnung: Smart Reception: 7. Juni 2013, 18:00 Uhr


Diese Ausstellung wurde ermöglicht mit der großzügigen Unterstützung von:

Kuratorin: Ulla Giesler, Kulturwissenschaftlerin, Berlin


SMART RECEPTION am Freitag, 7. Juni 2013

Programm



18:00   Dance Performance "Kontra-Gapi", Music and Dance from the Philippines

18:30       Welcome

                Kristin Feireiss, Founder Aedes,

Jejomar C. Binay, Vice-President of the Republic of the Philippines,

Amb. Volker Schlegel, President Asia-Pacific-Forum, Berlin

Franz Xaver Augustin, Goethe-Institut, Regionalleiter Süd-Ost-Asien, Australien, Neuseeland

Ulla Giesler, Curator, Aedes

Vannita Som / Muygech Sok, students, Phnom Penh

19:00 Performance "Singing Bricks" by Irwan Ahmett + Tita Salina, artists, Jakarta




DIE AUSSTELLUNG

Unter Leitung der Kuratorin Ulla Giesler veranstaltet der Aedes East e.V. im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2013 die Ausstellung ‚Smart City: The Next Generation’. Erstmals mit dem regionalen Fokus auf Süd-Ost-Asien und mit Augenmerk auf die kommende,  mit-gestaltende Generation.
Teilnehmer der Ausstellung sind nicht nur Architekten und Stadtplaner, sondern auch die ‚Macher von Stadt’. Stadtgestalter im weitesten Sinne: Urbanisten, Künstler, Aktivisten, Umweltschützer, aber auch Institutionen, Hochschulen, politische Entscheidungsträger, Investoren, Ingenieure und Wissenschaftler.
35 aus 90 eingesandten innovativen Smart City-Projekten aus Süd-Ost-Asien werden präsentiert: Gebäude, Planungen, urbane Interventionen, Initiativen und Zukunftsvisionen von arrivierten, internationalen Akteuren sowie jungen Architekten aus Thailand, Kambodscha, Malaysia, Singapur, Indonesien, Vietnam und den Philippinen,  die die Städte neu beleben, sie intelligenter und vor allem lebenswerter machen. 
Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Studentenworkshops dokumentiert, die Aedes im Rahmen des Projekts in Phnom Penh, Jakarta und Manila initiiert hat und die den Blick der jungen Generation in die Zukunft beleuchten.
Der Umstand, dass in Schwellen- und Entwicklungsländern auf technologischer Ebene einige Stadien der klassischen Industrieländer übersprungen werden, schlägt sich zum Teil in anderer Gestalt und Nutzung nieder. Die Idee einer anpassungsfähigen, integrierten und vernetzten Smart City birgt jedoch auch für Europa Chancen und Herausforderungen, denn alte Infrastrukturen, bestehende Netze und Verhaltensweisen müssen mit neuen Strukturen in Einklang gebracht werden, um zukunftsfähig zu bleiben.
Die ausgewählten Projekte zeichnen sich durch Kreativität, durch den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, vor allem aber durch smarte Menschen aus. Sie zeugen vom gewaltigen Potenzial der Region, Lösungen für Gegenwart und Zukunft zu entwickeln. Ideen, die weit über Süd-Ost-Asien hinaus relevant sind und für veränderte Verhaltensweisen im globalisierten Zeitalter stehen.
„Smarte“ Städte sind gut funktionierende Organismen, die auch für die nächsten Generationen vital und lebenswert sind. Widerstands- und anpassungsfähig für die großen Aufgaben von Klimawandel bis Bevölkerungswachstum, ebenso wie für die „kleinen“ lokalen Herausforderungen von Energiewende bis zur Selbstversorgung in urbanen Gärten.
Dies bezieht sich sowohl auf die städtischen Infrastrukturen wie auf die zukünftigen Stadtnutzer.
Die Terminologie „Smart City“ entwickelte sich aus Städtebaukonzeptionen der 90er Jahre, die neue Planungsstrategien im Zusammenwirken mit smartem Wachstum untersuchten. Heute wird der Begriff zumeist mit IT-Technologien verbunden bzw. mit international agierenden Konzernen, die das Merkmal „smart“ als Marketingtool für ihre Produkte verwenden.
In  den letzten 20 Jahren entstanden auch verschiedene Städte-Ranglisten („City Rankings“) unter Schlagworten wie „Smart City“, „Green oder Sustainable City“,  die Städte weltweit miteinander ins Verhältnis setzen und zur Vergleichbarkeit Kategorien bilden wie: Mobility, Environment, Economy, Governance, Living und People.
Was jedoch jede einzelne Stadt an sich und für ihre Bewohner smart, sprich liebens-, überlebenswert und benutzerfreundlich macht, ist weder einfach zu kaufen noch global zu beantworten.
Beschreibungen wie „Vernetzung“ oder „Smart Grids“ stehen in diesem Projekt für Integration, Inklusion, Anschluss, Austausch zw. und von Menschen, Ideen, Bedürfnissen, Anforderungen sowie Zusammenarbeit.
Das Projekt „Smart City: Die nächste Generation“, spielt dabei bewusst mit dem doppeldeutigen Begriff der „Nächsten Generation“. Sie ist zum einen die Weiterentwicklung der Stadt, zum anderen sind es die Menschen, die in diesen Städten leben, bzw. ihr Gestalt verleihen.
Mit dem Fokus „Süd-Ost-Asien“ wird zudem das Augenmerk auf eine Weltregion gelegt, die mit zu den bevölkerungsstärksten zählt. Ein Ziel ist, herauszufinden wie die jungen Städter in Indonesien, Singapur, Kambodscha, Thailand, Vietnam, Philippinen und Malaysia ihre urbanen Verhältnisse sehen, sie sich wünschen und verändern werden und damit auch unsere. Der Terminus „Verhalten“ („Behavior“) und die Möglichkeiten der Verhaltensänderung („Behavior Change“) bilden dabei das Zentrum des Interesses. Wie beeinflussen neue Projekte - von Architektur, Stadtplanung bis zu performativen Eingriffen - Handlungsweisen ihrer Bewohner und Benutzer, bzw. wie infizieren diese wiederum die Stadtgestalt und ihr Funktionieren?
Wir haben daher Architekten, Stadtplanern, Künstlern und Aktivisten, die in Süd-Ost-Asien tätig sind, drei Fragen mit auf den Weg gegeben:

1. Auf welche Weise macht Ihr Projekt Ihre Stadt „smarter“?
2. Was sind die Herausforderungen, die sich in Ihrem speziellen urbanen Gefüge stellen?
3. Wie verändert Ihr Projekt die Verhaltensweisen der Stadtbewohner/Nutzer?

DIE PROJEKTE:

Aedas Pte Ltd., Singapore / Peter Stueck
Marina Bay Circle Line MRT Station Smart Integration in a Public Park
Marina Station Road, Singapore

AND Architects, Bangkok, Thailand / Moe Ekapob, Tayler Lowe
Awarehouse Upgrading Factories and Employee Housing
Samutprakarn, Bangkok Metropolitain Area, Thailand

Archetype Cambodia Ltd., Phnom Penh, Cambodia / Julien Sellon
The Delegation of the European Union to the Kingdom of Cambodia Story of a Transformation
Phnom Penh, Cambodia

Architecture + Adaptation, Michigan, USA / Etienne Turpin, Meredith Miller, Farid Rakun
Design for Hypercomplexity: Research on Climate Change and Urban Poverty 
Jakarta, Indonesia

Arkomjogja, Yogyakarta, Indonesia / Andrea Fitrianto
Bamboo Bridge Community-Driven Upgrading of an Urban Informal Settlement
Matina Crossing Community, Davao City, Philippines

Community Center Self-built Facility of an Informal Riverside Settlement made with Bamboo
Jatimulyo Community, Yogyakarta, Indonesia

Atelier Cosmas Gozali, Jakarta Selatan, Indonesia / Cosmas Damianus Gozali
New Jakarta Green Belt An Urban Planning Vision
Jakarta, Indonesia

Bandung Creative City Forum, Bandung, Indonesia / Tita Larasati, Fiki Satari
Helarfest 2012 Urban Acupuncture through Community Activation
Bandung, Indonesia

#Better Cities, Kuala Lumpur, Malaysia / Sze Ying Goh, Hardesh Singh
ReCar Rethinking Urban Mobility
Kuala Lumpur, Malaysia

Bina Nusantara University, Jakarta, Indonesia / Hardy Suanto, Tri Apriliana
Pluit Reservoir Restoration Biological Environment Restoration Project
Penjaringan, Jakarta, Indonesia

Budipradono Architects, Jakarta, Indonesia / Budi Pradono, in collaboration with BINUS University, & UNTAR University
Fluidscape City Urban Development for contemporary Reservoir City Project
Pluit, Penjaringan North Jakarta, Indonesia

CAt, Tokyo, Japan / Kazuhiro Kojima, Daisuke Sanuki, Vo Trong Nghia, Kojima Lab Tokyo University of Science
Ho Chi Minh City University of Architecture New Campus for an Architecture University
Ho Chi Minh City, Vietnam

Collective Studio, Phnom Penh, Cambodia / Giacomo Butte, Eva Lloyd, Sarah Bland
Tropical Urban Block An Integrated Planning Strategy 
Phnom Penh, Cambodia

Eleena Jamil Architect, Kuala Lumpur, Malaysia / Eleena Jamil
HOME Units Low Income Housing for the Elderly
Singapore

ETH Zurich Future Cities Laboratory, Singapore / Dirk E. Hebel, Felix Heisel, Alireza Javadian, Marta Wisniewska, Tobias Wullschleger
Fiber Composite Reinforced Concrete – Bamboo as Alternative A Material Research
Tropical Zone World-Wide

ETH Zurich Future Cities Laboratory, Singapore / Max Hirsh
Low-Cost, Low-Tech: Budget Air Travel and the Future of Southeast Asian Cities Mobility Research
Bangkok, Batam, Cebu, Ho Chi Minh City, Johor Bahru, Kuala Lumpur, Phnom Penh, Singapore

ETH Zurich Future Cities Laboratory, Singapore / Stephen Cairns
Tropical Town Rubah Seeding Sustainable Urban Growth in Southeast Asia
Batam, Indonesia

Franken Architekten, Frankfurt, Germany / Bernhard Franken
U-Silk City Urban Design of 13 Residential High-Rise Towers with Mixed-Use Podium
Hanoi, Vietnam

HUBER SE, Berching, Germany / Nick Meeten
Ultrafiltration Wastewater Recycling System - Plaza Indonesia Wastewater Treatment Upgrade 
Jakarta, Indonesia

Irwan Ahmett, Tita Salina, Artists, Jakarta, Indonesia 
Urban Play Project
Jakarta, Indonesia

Kota Kita Foundation, Solo, Indonesia / John Taylor
Solo Kota Kita (Our City Solo) Improving Citizen Participation through Participatory Mapping and Neighbourhood Information
Solo, Indonesia

Lund University, Sweden / Manon Otto
Warning - Pollen Landing
Addition Hills, Mandaluyong, Metro Manila, Philippines

Mamostudio - Architecture and Landscape, Bogor, Indonesia / Adi Purnomo, David Hutama
Jakarta Sponge City A Water Research
Jakarta, Indonesia

OTP Akitek, Ipoh, Malaysia / June Chow, Zhilan Duan
Affordable Housing in Malay Village Redefining the Village as Part of the City
Ipoh, Malaysia

Palafox Associates, Makati City, Metro Manila, Philippines / Felino A. Palafox, Jr.
San Juan City Plan Reshaping San Juan City: Planning Towards a Future of Green Consciousness
San Juan City, Metro Manila, Philippines

Research Institute for Humanity and Nature (RIHN), Universitas Indonesia, Chiba University, Jakarta, Indonesia / Ellisa Evawani, Akiko Okabe
Alternative Helicopter: Ayun Ayun Kaliku Enhancing the Awareness of Endangered Pollute River
Kampung Cikini Kramat, Central Jakarta, Indonesia

Architecture + Adaptation, Michigan, USA / Etienne Turpin, Meredith Miller, Farid Rakun
Design for Hypercomplexity: Research on Climate Change and Urban Poverty 
Jakarta, Indonesia

Research Urbanism Architecture (RUA), WIT Architects and LATITUDE, Leuven, Belgium, Southern Institute of Urban Planning (SIUP), Ho Chi Minh City / Kelly Shannon, Bruno De Meulder, Guido Geenen
Cần Thơ Masterplan Revision to 2030
Can Tho, Mekong Delta, Vietnam

RT+Q Architects Pte Ltd, Singapore / Rene Tan, TK Quek, Eddie Gan, Joanne Goh    
D7 & D6 Building Rethinking "Urbanism and the Office Prototype"
Kuala Lumpur, Malaysia

Rujak Center for Urban Studies, Jakarta, Indonesia / Elisa Sutanudjaja, Marco Kusumawijaya 
Participatory Planning by Urban Poor in StrenKali Riverside   
Surabaya, Indonesia 

Shma Company Limited, Bangkok, Thailand / Prapan Napawongdee, Yossapon Boonsom 
Vertical Green Alternative Green Area for High-Density Living
Integrated Park and Streetscape - Chulalongkorn University Centennial Park Resilient Park for an Overcrowded City
Bangkok, Thailand

Shelby Doyle, New York, USA
City of Water: Architecture, Infrastructure, and the Floods of Phnom Penh
Phnom Penh, Cambodia

Studio505, Melbourne, Australia / Dirk Zimmermann and Dylan Brady
In collaboration with CPG and HOK
Ng Teng Fong General Hospital and Jurong Community Hospital
Singapore

Tim Pajus, Medan, Indonesia / Rangga Mury
Pajak - Market Revitalization at the North Sumatera University
Medan, Sumatra, Indonesia

T Studio, Rome, Italy / Guendalina Salimei 
Malearc, Berlin, Germany / Christiano Lepratti, Vera Martinez 
Dao Viet Ecotown Design for the Urban Planning of a New City 
Ha Long Bay, Vietnam

TYIN tegnestue, Trondheim, Norway / Andreas G. Gjertsen, Yashar Hanstad
Klong Toey Community Lantern and Old Market Community Public Spaces built with Students and the Community
Bangkok, Thailand

University of Houston, Houston Texas, USA / Wiliam Truitt, Meredith Chavez
Adaptive Mekong: Phnom Penh Managing Water and City
Phnom Penh, Cambodia

Urban Voice, Phnom Penh, Cambodia / Nora Lindstrom
Urban Voice Cambodia
Phnom Penh, Cambodia

W Architects Pte Ltd, Singapore / Mok Wei Wei 
Education Research Center University Town, National University of Singapore
Singapore

Wetlands Work! Ltd., Phnom Penh, Cambodia / Taber Hand, Irina Chakraborty
Urban Wetland Pissoir Design as Public Infrastructure
Phnom Penh, Cambodia

W.V. Coscolluela & Associates, Makati City, Metro Manila, Philippines / William V. Coscolluela
Zuellig Building First Green High-Rise 
Makati City, Metro Manila, Philippines

SCREENING zum Abschluss des APW Kulturprogramms, 14. Juni 2013, 18:00 – 22:30 Uhr:

'Flooding in the time of drought', Director: Sherman Ong
Singapore, Malaysia | 184 min in 2 Parts | English Subtitles |
Rotterdam International Film Festival 2010 (European Premiere)

Zum Abschluss des APW Kulturprogramms veranstaltet Aedes gemeinsam mit Asian Hot Shots und Intimate Moments am Freitag, den 14.6.2013, 18:00 – 22:30 am ANCB die Filmsession.
Der zweiteilige Spielfilm 'Flooding in the time of drought', eine Mischung aus Fiktion und Dokumentation, schildert aus der Sicht in Singapur lebender Migranten die Folgen einer drohenden Wasser-Krise. Sherman Ong arbeitete ausschließlich mit Laiendarstellern  und verwebt acht verschiedene Geschichten und zehn Sprachen miteinander.
 
DROUGHT - 92 mins | Color | with English subtitles
Language: Hindi, Indonesian, Italian, Tagalog, Mandarin, German
FLOOD - 92 mins | Color | with English subtitles
Languages: Japanese, Korean, Mandarin, Thai, Indonesian, Malay, Hokkien, Country of production: Singapore, Malaysia


PRESSE & KATALOG

Weiterführende Informationen und Bildmatetrial erhalten Sie von Ulla Giesler ug@aedes-arc.de und Christine Meierhofer cm@aedes-arc.de
Zur Ausstellung erscheint ein Aedes-Katalog.
http://www.facebook.com/groups/394096984015986/


zurück

Ausstellungsorte      Kontakt      Partner      Pressearchiv    Buchtipp    Suchen
  powered by Baunetz