Made in Germany

Architektur + Ökologie


 

weitere Fotos      


Eröffnung: Siehe untenstehende Liste

Die deutsche Architektur entwickelte in den letzten Jahren richtungsweisende Positionen zur Konzeption und Gestaltung modernen Lebens. Auf internationaler Ebene jedoch sind die innovativen Leistungen und die Qualität zeitgenössischer Architektur in Deutschland nur wenig bekannt.
Die Ausstellungsreihe Made in Germany – Architektur +, die vom Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit AedesBerlin als weltweite Tourneeproduktion konzipiert wurde, stellt herausragende Beiträge deutscher Architektur vor.

Die Ausstellung Made in Germany – Architektur + Ökologie, präsentiert exemplarische Bauprojekte, die Vielfalt der in den letzten Jahren in Deutschland entwickelten umweltschonenden Bauweisen vor Augen führen. Hierzu gehören u.a. Fabriken, Kindertagesstätten, Sporthallen und Privathäuser an unterschiedlichen Standorten in Deutschland, aber auch Großprojekte wie der Neubau des Hauptbahnhofs in Stuttgart.

Die ausgewählten Projekte sind:
- GSW-Hochhaus, Berlin. Architekten: sauerbruch hutton architekten, Berlin
- Nullemissionsfabrik SOLVIS, Braunschweig. Architekten: Banz + Riecks Architekten, Bochum
- Betriebshof der Stadtreinigung Leipzig. Architekten: schulz & schulz architekten, Leipzig
- Sporthalle Odenwaldschule, Birkenfeld-Oberhambach. Architekten: plus+ bauplanung, Neckartenzlingen
- Jugendbildungsstätte, Windberg. Architekten: Herzog+ Partner, München
- Hauptbahnhof Stuttgart. Architekten: Ingenhoven Overdiek Architekten, Düsseldorf
- Haus R 128, Stuttgart. Architekten: Werner Sobek Ingenieure, Stuttgart
- Kindertagesstätte, Pliezhausen. Architekten: D´ Inka + Scheible, Fellbach
- Solarsiedlung am Schlierberg, Freiburg / Breisgau. Architekten: Rolf Disch Architekten, Freiburg/Breisgau

zurück

Ausstellungsorte      Kontakt      Partner      Pressearchiv    Buchtipp    Suchen
  powered by Baunetz