DELUGAN MEISSL ASSOCIATED ARCHITECTS, Wien

inTENSE repose

6. Oktober - 9. November 2006

Eröffnung/Opening:
6. Oktober 2006

 

Aedes Kooperationspartner

 

powered by BauNetz

DELUGAN MEISSL ASSOCIATED ARCHITECTS, Wien

Die Ausstellung inTENSE repose des innovativen Wiener Architekturbüros Delugan Meissl Associated Architects entstand in Kooperation mit Aedes und ZUMTOBEL. Nach vielen Stationen in Österreich, Großbritannien und der Niederlande zeigen wir die großartige Show, die eine neue Dimension der Ausstellungsgestaltung eröffnet, im Oktober in unserer neuen Location Aedes am Pfefferberg in Berlin. Vor der Präsentation in Berlin wird die Aedes-Ausstellung mit einem begleitenden Aedes-Katalog im Rahmen des Hamburger Architektursommers im iCP - Institute for Cultural Policy zu sehen sein. Im Laufe des nächsten Jahres reist sie weiter u.a. nach New York, Zürich und Mailand. Delugan Meissl wurde 1993 von Elke Delugan-Meissl (1959) und Roman Delugan (1963) in Wien gegründet und 2004 mit den Partnern Dietmar Feistel, Martin Josst und Christopher Schweiger zu Delugan Meissl Associated Architects erweitert. Die Architekten begreifen Raum nicht a priori als statisch, sondern in erster Linie als dynamische und variable Interaktion von Mensch und Umgebung. Der Raum wird im Sinne verschiedener Geschwindigkeiten interpretiert: Die Architektur impliziert das Moment der Beweglichkeit als Körperbewegung in spannungsvoller Ruhe und initiiert zugleich das sinnliche Nachvollziehen dieser Bewegungsabläufe durch den Menschen. Die dabei entstehenden faszinierenden Projekte des Teams zeichnen sich sowohl durch die ungewöhnliche Ästhetik als auch durch die offene und innovative Herangehensweise im Hinblick auf Raumfluss und Fassade aus. inTENSE repose zeigt einen Querschnitt der architektonischen Arbeiten von Delugan Meissl aus den vergangenen zwölf Jahren. Neunzehn ganz unterschiedliche Projekte werden anhand von Plänen und Modellen auf einer multimedialen hinterleuchteten Oberfläche präsentiert und auf einem großen Tisch in Dialog gestellt. Unter den ausgestellten Projekten sind unter anderem das Filmmuseum in Amsterdam (2009), das Porsche Museum in Stuttgart (2007), der Panoramalift in Salzburg (2003) und das private Wohnhaus Ray1 in Wien (2003). Zur Ausstellungseröffnung sprechen: Kristin Feireiss, Aedes und Werner Laux, Zumtobel Lighting, Marketingleiter Deutschland und Christopher Dell, Institut für Improvisations-Technologie, Berlin

Dornbirn 16. März - 28. April Glasgow 11. - 23. Mai London 5. - 18. Juni Manchester 3. - 15. oder 16. Juli Hamburg 27. Juli - 23. August Amsterdam 31. August - 27. September Berlin 6. Oktober - 9. November Wien 15.Februar - 16.März

 


Diese Ausstellung wurde ermöglicht mit der großzügigen Unterstützung von: