Der Ort

Aedes begann 1980 am Savignyplatz in Berlin-Charlottenburg, zog dann 1988 in die nahegelegenen S-Bahnbögen und erweiterte sich 1995 in den Hackeschen Höfen in Berlin-Mitte im ehemaligen Ostteil der Stadt. 2006 zog Aedes an seinen jetzigen Standort am Pfefferberg in Berlin-Prenzlauer Berg.

Über Aedes
Aedes in der Presse
Die Protagonisten
Das Aedes Team
Aedes Broschüre (PDF, 2MB)

 

Warenkorb

{{total}} Kataloge
Summe: {{totalPrice}} €

Aedes Kooperationspartner

 

powered by BauNetz Logo

Der Ort

Das Aedes Architekturforum befindet sich in Berlins Innenstadtbezirk Prenzlauer Berg auf einem ehemaligen Industriegelände, das heute Kreativindustrie und Ateliers von Künstlern wie Ai Wei Wei oder Olafur Eliasson beheimatet. Auf über 600 Quadratmetern umfasst das Aedes Architekturforum zwei Ausstellungsräume für die Präsentation zukunftsweisender Architektur und Stadtplanung, Büroflächen, ein Café und seit 2009 den verbundene ANCB – The Aedes Metropolitan Laboratory.

Die Ausstellungsgräume wurden mit einer interdisziplinären Ausstellung des Künstlers Olafur Eliasson eingeweiht.


Thematische Ausstellungen wie “AND - Creative Arts in China” (2007), ...


... “What Makes India Urban?” (2009), ...


... “Measure of Man – Measure of Architecture” (2010), ...


... "Water - Curse or Blessing” (2011) und ...


... “Smart City” (2013) folgten und haben den kuratorischen Schwerpunkt erweitert.